F.A.Q. Häufig gestellte Fragen


- Besitzen alle Geräte ein CE-Zertifikat?
Ja, alle Geräte besitzen eine CE- und eine R&TTE-Zertifikation.

- Können Empfangsverstärker ein Eingangssignal wirklich verstärken?
Es werden leider in der Tat auf dem Markt viele Produkte angeboten die nicht halten, was sie versprechen. Mobile Repeater Produkte gehören jedoch erwiesenermaßen zu den absoluten Spitzenprodukten weltweit. Die Technik unserer Systeme basiert auf der gleichen Technik, die von den Mobilfunkbetreibern genutzt wird. Unsere Standard-Repeater-Set bestehen aus einer Außenantenne, die das Eingangssignal Ihres Mobbilfunkbetreibers empfängt und dies durch das zugehörige Kabel an den Repeater weiterleitet. Der Verstärker verteilt dieses Signal dann mithilfe der mitgelieferten Innenantenne in Ihrem Haus, Büro, Boot oder Fahrzeug.

 Alle Geräte besitzen CE-Zertifikate und auf jeder Produktbeschreibungsseite in unserem Onlineshop finden Sie ein dazugehöriges Datenblatt zum Download. Damit können Sie sich von der Qualität der Produkte überzeugen.

- Wie stelle ich fest, ob mein Eingangssignal außerhalb des Gebäudes ausreichend für die Inbetriebnahme eines Repeaters ist?
Sie können einen Feldtest mit Ihrem Smartphone durchführen. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus und warten Sie bis Ihnen die Empfangsstärke in dB angezeigt wird:

- Generell gilt:
-55db (perfekte Abdeckung)
-120db (keine Abdeckung)

- Android-Handy:
Sie können sich die Feldtest-App unter www.kaibits-software.com herunterladen.

- IPhone:
Im Anrufmodus in Ihrem IPhone wählen Sie *3001#12345#* und drücken dann auf „anrufen“.

Für die im Lieferumfang enthaltene Standard-Panelantenne benötigen Sie ein Empfangssignal von mindestens -85dB, für ein schwächeres Signal empfehlen wir den Einsatz der Yagi-Universal-Richtantenne, diese benötigt eine Signalstärke von mindestens -100dB.

- Warum ist das Empfangssignal innerhalb eines Gebäudes schlechter als außerhalb?
Es gibt verschiedene Faktoren, die ein Empfangssignal beeinflussen können. Dazu zählen Baumaterialien in Wänden (Metalle, Zement, Isolierstoffe), sowie die Dicke der Wände, Glasfenster oder die Höhe des Gebäudes. Generell führt natürlich ebenso eine große Entfernung zum nächstgelegenen Sendemast zu Signalstärkenverlust. Daher können gerade in ländlichen Gegenden, in denen traditionell keine gute Empfangsstärke herrscht, Repeaterlösungen sinnvoll sein.

- Wann macht ein Repeater für mich Sinn?
Eigentlich immer, wenn Sie ein nur schwaches Signal erhalten. Viele Handybesitzer kennen diese Situation: Kein Netz hier, abgehackte Telefongespräche dort, extrem langsames Internet mit dem Smartphone wieder hier... usw. Vor allem im Büro aber auch im privaten Umfeld kann dies ein echtes Ärgernis sein. Ein Umzug aufgrund eines schlechten Signals ist oft nicht möglich. Auch Neubauten, bei denen dann innerhalb des Baurozesses auffällt, dass die Signalabdeckung sehr schwach ist, können nicht einfach abgebrochen werden. Hier kommen Repeater ins Spiel: Der Repeater verstärkt Ihr Eingangssignal und kann es per Antenne überall hin verteilen, wo Sie Empfang benötigen. Keine Geschwindigkeitseinbußen beim Versenden von SMS mehr, keine Funklöcher - Freiheit!

Mit den 3G und 4G Repeatern können Sie auch Ihre Internetgeschwindigkeiten deutlich verbessern, damit Sie Ihr Smartphone einmal komplett ausnutzen möchten. Sie müssen nur verstehen, dass ein Repeater kein Signal erzeugen kann - von nichts kommt nichts. Ein Repeater muss ein Eingangssignal bekommen, dass er verstärken und weiterleiten kann.


- Kann ich einen Repeater auch privat zu Hause nutzen?
Selbstverständlich. Es gibt kleinere Repeaterlösungen für die Abdeckung von nur einem Zimmer, einer kleinen Wohnung, oder eines Büros, bis zu großen Repeatersystemen, die mehrere tausend Quadratmeter und Stockwerke abdecken können. Man muss keineswegs studiert haben, um die Standard-Sets zu installieren und anzuschließen - in der Regel ist alles innerhalb von maximal 2 Stunden (wobei der größte Teil der Zeit für die Anbringung/ Justierung der Antenne investiert werden muss) angeschlossen.

- Welchen Repeater benötige ich?
Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Sie zumindest ein aureichendes Eingangssignal vom nächsten Sendemast vor dem Gebäude oder auf dem Dach empfangen können, müssen Sie sich entscheiden, was Sie abdecken möchten. Hier eine kurze Übersicht der verwendeten Frequenzen der Mobilfunknetzbetreiber:

Telekom (D1) und Vodafone (D2):

    •    GSM – 900 MHz/ manchmal 1800MHz  - reine Sprachübermittlung – 2G
    •    UMTS – 1900 MHz bis 2100MHZ  - plus Datenübertragung – 3G  
    •    LTE - 801 MHz bis 862 MHz und 2500 MHz bis 2690 MHz – 4G

E-Plus (E1) und O2 (E2):
    •    GSM – 1800 MHz – reine Sprachübermittlung – 2G
    •    UMTS - 1900 MHz bis 2100MHZ  - plus Datenübertragung - 3G
    •    LTE - 789 MHz bis 851 MHz und 2500 MHz bis 2690 MHz – 4G

 

Wenn Sie z.B. einen Repeater benötigen, der alle Anrufdaten von allen Mobilfunkanbietern empfangen und verstärken kann, benötigen Sie einen, der mit 900 MHz und 1800 MHz funktioniert, also einen Dualband-Repeater. Sie finden jedoch auf unserer Website auch eine ganz einfache Suchhilfe, die Sie bei der Auswahl unterstützt. Sollten Sie jemals Fragen zu unseren Produkten oder möglichen Lösungen haben, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per Telefon unter (040) 87 40 88 80, per E-Mail an sales@mobilerepeatergermany.com, dem Chatfenster rechts unten oder über das Kontaktformular.

- Kann ich den Repeater selbst in Betrieb nehmen?
Auf jeden Fall! Alle Standard-Sets (mit allem, was Sie für die Empfangsverstärkung benötigen) werden mit einer einfach verständlichen Intallationsanleitung geliefert. Sollten Sie jemals doch Probleme bei der Anbringung haben, wenden Sie sich gerne jeder Zeit an unseren Kundensupport.

- Wie verläuft der Versand?
Alle Bestellungen werden innerhalb von 3 bis 5 Tagen per DPD inklusive Sendungsverfolgung versendet. Weitere Details finden Sie in unseren Versandbedingungen oder fragen Sie gerne einfach unser Team.